Zum Inhalt springen

2018

 



Toolbox Mitarbeiterbindung im 21. Jahrhundert: Einladung zu unseren Workshops am 08. November 2018

Die „Zukunftswerkstatt Unternehmen“, eine Zusammenarbeit zwischen dem Experts & Talents - Center of HR Excellence in Dresden und DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI, setzt im November 2018 ihre Veranstaltungsreihe mit zwei Workshops zur Mitarbeiterbindung im 21.Jahrhundert fort.
 
Denn noch nie war die Wechselmotivation von Mitarbeitern so hoch wie im Moment. Die Unzufriedenheit mit der Führungskraft, fehlende Wertschätzung und mangelnde persönliche Perspektive sind nur ein Teil der Wahrheit. Geplante Neuansiedlungen von Unternehmen in Dresden und Umgebung werden den Kampf um die besten Mitarbeiter zweifelsohne massiv verstärken.

GeschäftsführerInnen und Führungskräfte aus Sachsen erfahren durch unsere ausgewiesenen Experten: 

  • Welche Herausforderungen die HR-Abteilung lösen muss, um die Fluktuation zu verhindern (und warum manche Firmen damit gar kein Problem haben) 
  • Welche aktuellen Gründe der beruflichen Neuorientierung wechselwillige Kandidaten in Dresden & Sachsen haben
  • Welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt, um Mitarbeiter dauerhaft an Ihr Unternehmen zu binden

 
Zukunfstwerkstatt 21 – Das Programm am 08.11.2018
Im COUNTRYARD DRESDEN informieren unsere Referenten Sie am 08. November 2018 in zwei Workshops über:

WORKSHOP NR. 1
"Mitarbeiterbindung - Mit diesen rechtlichen Werkzeugen binden Sie Ihre Mitarbeiter dauerhaft an Ihr Unternehmen!"
Dr. Stefan Kreuzer - Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht - DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI

WORKSHOP NR. 2
"Die Toolbox Mitarbeiterbindung aus der HR Perspektive - Welchen Herausforderungen muss sich Ihre HR Abteilung stellen? Wie können Sie Fluktuation in Ihrem Unternehmen verhindern?"
Dr. Peter Kolb - Leiter des Center of HR Excellence - EXPERTS & TALENTS Dresden GmbH 

"Welche aktuellen Gründe der beruflichen Neuorientierung haben wechselwillige Kandidaten in Dresden & Sachsen?"
Tobias Sprenger - Geschäftsführer - EXPERTS & TALENTS Dresden GmbH 

Beide Workshops werden ca. 2 Stunden dauern. Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen aufgeteilt, sodass jeder Teilnehmer beide Workshops, unterbrochen durch eine kleine Kaffeepause, besuchen kann. 
 
Sie möchten an der Toolbox Mitarbeiterbindung im 21. Jahrhundert teilnehmen?
Anmeldungen sind jederzeit möglich – klicken Sie einfach hier

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre
DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI
EXPERTS & TALENTS Dresden GmbH
 



++ WIR SUCHEN: Rechtsanwälte (m/w) im Familien, Miet-, Verkehrs-, Straf- und allgemeinem Zivilrecht ++

Für unsere Bereiche "Familie & Privates", "Verkehr & Strafe" und "Wohnen & Bauen" suchen wir Berufseinsteiger oder Rechtsanwälte mit mehrjähriger Berufserfahrung (gerne auch mit eigenem Mandantenstamm) mit Interesse an den Rechtsgebieten:

  • Familienrecht
  • Mietrecht
  • Verkehrsrecht
  • Strafrecht
  • allgemeines Zivilrecht


Gerne bieten wir in den genannten Gebieten Kollegen, die Interesse an der gemeinsamen Nutzung einer Kanzleiinfrastruktur und an Büroräumen haben, auch Kooperationsmöglichkeiten an.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an guenther.kreuzer@kreuzer.de und sabine.mohr@kreuzer.de !

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Mohr unter 0911 2022-115.



Einladung zum Auto-Renn-Cup auf dem Schillerplatz: Brückenschlagfest Dresden am 01. September 2018

Gemeinsam mit dem Autohaus Dresden Reick OHG, Glöckner Automobile Dresden und Sternauto GmbH Center Dresden (ehem. Mercedes-Benz Niederlassung Dresden) veranstaltet DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI in Dresden am Samstag, den 01.09.2018 ab 10:00 Uhr anlässlich des Dresdener Brückenschlagfestes den


Audi-Glöckner-Mercedes-Cup auf dem Schillerplatz


zu dem wir Sie herzlich einladen.
 
Das Rahmenprogramm umfasst verschiedene Kinder-„Autorennen“, an denen die Nachwuchsrennfahrer in Bobby-Cars (Altersklasse 3 bis 5), sowie auf Kettenautos (Altersklasse 5 bis 7 bzw. 8) der jeweiligen Marke teilnehmen können.
 
Je Rennen gewinnt das Siegerkind das original Marken-„Rennauto“, mit dem es am Cup teilgenommen hat.
Zudem gewinnt das Kind für seine erwachsene Begleitperson den Fahrerlebnisgutschein „Fahrerlebnis für ein Wochenende“, gesponsert vom veranstaltenden Autohaus, mit dem dort ein Fahrzeug der Wahl für ein Wochenende ausgeliehen werden kann – die Rennen bieten also für Groß und Klein Spannung pur!
 
Audi-Glöckner-Mercedes-Cup - das Programm am 01.09.2018:

    10:00 Uhr                 Audi-Cup
                                     Einschreibung der Teilnehmer und Einweisung 
    10:15 Uhr                 Audi-Cup Altersklasse 3 bis 5
    10:30 Uhr                 Audi-Cup Altersklasse 5 bis 7/8

    10:45 Uhr                 Glöckner-Cup
                                     Einschreibung der Teilnehmer und Einweisung 
    11:00 Uhr                 Glöckner-Cup Altersklasse 3 bis 5
    11:15 Uhr                 Glöckner-Cup Altersklasse 5 bis 7/8

    11:30 Uhr                 Mercedes-Cup
                                     Einschreibung der Teilnehmer und Einweisung 
    11:45 Uhr                 Mercedes-Cup Altersklasse 3 bis 5
    12:00 Uhr                 Mercedes-Cup Altersklasse 5 bis 7/8
 
    12:15 Uhr                 Große Siegerehrung und Übergabe der gewonnenen Autos und  
                                     der Fahrerlebnisgutscheine

Sie sind interessiert an einer Teilnahme?
Dann senden Sie uns bis zum 30.08.2018 eine E-Mail an dresden@kreuzer.de, in der Sie uns mitteilen, dass Sie mit Ihrem Kind, Enkel, Neffen, ... beim Auto-Renn-Cup antreten möchten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind wir für Ihr Verständnis dankbar, dass die Reihenfolge der Anmeldungen ausschlaggebend ist.

Natürlich können Sie gerne auch als Erwachsener am 01.09.2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr die weiteren Attraktionen rund um das Brückenschlagfest besuchen und den Schillerplatz einmal in anderer Form erleben.

Wir freuen uns auf Sie!

DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI
Standort Dresden



DSGVO: Datenschutz Schnell-Check am 18.06.2018 am Standort Dresden

 Wir sagen Ihnen, wo Sie stehen und was zu tun ist!

Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auch in Deutschland in Kraft.

Dies nehmen wir zum Anlass, um interessierte Gewerbetreibende und Unternehmer, die die DSGVO primär zum Handeln verpflichtet, über die Änderungen aufzuklären, die die Richtlinie mit sich bringt.

Dabei antworten DR KREUZER & COLL in Zusammenarbeit mit den IT-Experten der Kalkül IT & Service GmbH insbesondere auf folgende Fragen:

- Was sind persönliche Daten?

- Welche Pflichten haben Unternehmen?

- Welche Rechte haben Verbraucher?

- Was muss bei Webseiten beachtet werden?
 

Die Veranstaltung beginnt am 18. Juni 2018 um 18:30 Uhr und endet gegen 19:45 Uhr.

Ihre Fragen zum Vortrag beantworten wir gerne im Anschluss bei einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss.

Hat die Veranstaltung Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie zur Anmeldung einfach Kontakt mit uns auf - Wir freuen uns auf Sie! 


Weitere Termine der Veranstaltungsreihe am Standort Dresden:

29.05.2018:  Heirat: Was Sie vorher wissen und regeln sollten!

13.06.2018:  Leben: "73855" - Die Zauberformel der erfolgreichen Kommunikation! Die Bedeutung Ihrer Rhetorik, Stimme, Mimik und Gestik (in Zusammenarbeit mit Rhetoriktrainer Hans-Josef Helf)

22.08.2018:   Unternehmen: Was Mitarbeiter wirklich motiviert - Leistungsabhängige Vergütung zur nachhaltigen Leistungssteigerung! (in Zusammenarbeit mit den Arbeits- und Organisationspsychologen von novaworx)



Neue Datenschutzgrundverordnung - Aktualisierung unserer Datenschutzerklärung

Ab dem 25. Mai 2018 gilt europaweit die Datenschutzgrundver­ordnung (DSGVO). Diesen Vorstoß für mehr Datenschutz begrüßen wir ausdrücklich.

Wir haben unsere Datenschutzerklärung daher für Sie aktualisiert.

Bei Rückfragen zum Thema Datenschutz steht Ihnen unsere Datenschutzbeauftrage, Frau Sabine Mohr, jederzeit unter 0911 20220 oder datenschutz@kreuzer.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 



CASEITALY a Norimberga - Fiera Fensterbau Frontale 

L'avvocato Dr. Kreuzer nella sua funzione di Console Onorario d'Italia a Norimberga con un discorso di benvenuto ha dato il via all´apertura del convegno in occasione della fiera edilizia tenutasi il 22.03.2018.
 
Durante la presentazione della CASEITALY (Fensterbau Frontale) grazie alle sue capacità bilingue (tedesco-italiano) e la conoscenza del diritto economico nazionale ed internazionale ha dato consigli utili alle aziende presenti.



Insolvenz der P&R Containergesellschaften: Tipps für Betroffene

Drei Gesellschaften der P&R, die P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, die P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH und die P&R Container Leasing GmbH, haben am 15.03.2018 Insolvenz beim Amtsgericht München angemeldet. Als vorläufige Insolvenzverwalter wurden Dr. jur. Michael Jaffé und Dr. jur. Philip Heinke von der Kanzlei Jaffé Rechtsanwälte Insolvenzverwalter bestellt.
 
Sie sind Eigentümer eines oder mehrerer Container, die Sie als Investment von einer der insolventen P&R Gesellschaften erworben und an diese vermietet haben?
 
Dann stellen Sie sich möglicherweise folgende Fragen:

  • Kann ich in Zukunft mit weiteren vertragsgemäßen Zahlungen rechnen?
  • Kann ich Schadensersatz geltend machen und wenn ja, gegen wen?
  • Was passiert nun mit meinen Containern?
  • Welche weiteren Schritte sollte ich unternehmen, um den Schaden möglichst gering zu halten?

 
Wichtig ist für Sie als Betroffener/Betroffene zunächst eine zeitnahe Eintragung in die Insolvenztabelle zur Sicherung Ihrer vertraglichen Ansprüche. Weitere Ansprüche und das erforderliche Vorgehen sollten individuell geprüft werden.
 
Die Kanzlei DR KREUZER & COLL steht Ihnen dabei mit rechtlicher Beratung zur Seite und prüft Ihre Ansprüche gerne im Rahmen einer unverbindlichen Erstberatung.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihren Anruf.



Rechtliche Beratung für Gründer und Start-ups in Nürnberg und Dresden

Die Gründung eines Unternehmens ist ein komplexes Thema und rechtliche Beratung deswegen unerlässlich.

DR KREUZER & COLL steht Gründern von der Wahl der passenden Rechtsform über handels- und vertragsrechtliche Fragen und der Beratung im internationalen Kontext, bis hin zu wirtschaftsrechtlichen Hilfestellungen, der arbeitsrechtlichen Organisation oder beim Aufbau eines Online-Vertriebs mit innovativen Ideen zur Seite. Unsere langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Unternehmensgründung unterstützt Sie dabei, Ihre unternehmerischen Ziele zu verwirklichen. 

Aus diesem Grund bieten unsere Rechtsanwälte interessierten Gründern und Start-ups Gründungsberatung an.

Lassen Sie sich von uns für eine unverbindliche Ersteinschätzung und -beratung zu Ihrem Vorhaben zurückrufen. Wir beraten Sie zu Ihrem Anliegen und bieten Ihnen Antworten auf Ihre Fragen, wie z.B.:  

  • Muss ich ein Gewerbe anmelden?
  • Welche Gesellschaftsform passt am besten zu meiner Geschäftsidee/ dem geplanten Start-Up? 
  • Welche rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen müssen zur Gründung dieser Gesellschaftsform erfüllt werden? 
  • Gibt es private oder staatlich geförderte Finanzierungsprogramme für meine Idee? 
  • Wie können Name und Logo meines Unternehmens geschützt werden? 
  • Welche rechtlichen Aspekte müssen bei der Beschäftigung von Mitarbeitern beachtet werden? 

In Zusammenarbeit mit unseren Gründungsberatern decken wir auch die betriebswirtschaftliche Seite der Unternehmensgründung ab.

Unsere Gründungsberatung bieten wir vor Ort in Nürnberg und Dresden sowie in ganz Deutschland an - es ist keine Terminvereinbarung oder ein Präsenztermin in der Kanzlei notwendig. 

So sichern wir Ihnen Flexibilität und rechtlich fundierte Beratung mit kurzen Wartezeiten zu. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Unsere Rechtsanwälte für Gründungsberatung in Nürnberg und Dresden sind telefonisch unter 0911 20 22 0 (Nürnberg) oder 0351 31 55 00 (Dresden) erreichbar und kümmern sich um Ihr Anliegen. 


 

2017

 


Neujahrsempfang bei DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI in Dresden
 

Auch 2017 lud Dr. Stefan Kreuzer Freunde, Kollegen, Mandanten und Geschäftspartner in die Räume der Kanzlei am Schillerplatz.

In einer kurzen Rede begrüßte er die rund 100 Gäste.

Außerdem stellte er das neue Konzept „Anwalt vor Ort" vor. Die Kanzlei verpflichtet sich darin, jedem Mandanten ein Protokoll der Beratung auszuhändigen, das auch Hinweise zu weiteren rechtlichen Schritten beinhaltet. Damit möchte Kreuzer & Coll der zunehmenden Konkurrenz von Internet- und Telefonrechtsberatung begegnen.

Jazzmusik mit Saxophon und Keyboard gab es von der Band KeySax. Außerdem präsentierte die Porzellankünstlerin Lidia Valenta eine ihrer individuellen Vasen. Für Cava und Wein sorgten Hartmut Richter zusammen mit den Winzern Johanna und Phillip Bossert. Die Geschwister hatten zwei Rieslinge und drei Burgunder vom Weingut Bossert dabei. Außerdem gab es spanischen Cava Josep Masach extra Dry. Die Häppchen kamen von Bellan Catering: Serranoschinken mit Gaillano - Melone, Créme von getrockneten Tomaten mit Olive und Tête de Moine auf Fruchtsenf.



Vollstreckung ausländischer Urteile aus Drittstaaten in Deutschland


Für die Vollstreckbarkeit ausländischer Urteile aus Drittstaaten (d.h. Staaten, die nicht unter den Anwendungsbereich eines multi- oder bilateralen Übereinkommens oder einer europäischen Verordnung fallen) in Deutschland ist ein Vollstreckungsurteil nach den §§ 722, 723 ZPO erforderlich. 

Das sog. Exequaturverfahren (Klauselerteilungsverfahren) ist einzuleiten.

Dafür muss das ausländische Urteil in beglaubigter Kopie vorgelegt werden.
Zuständig hierfür ist das nach der Zivilprozessordnung zuständige Amtsgericht oder Landgericht. Bei Schuldnern, die keinen inländischen allgemeinen Gerichtsstand haben, ist das Amtsgericht oder Landgericht zuständig, in dessen Bezirk sich das Vermögen des Schuldners befindet.
Das ausländische Urteil wird ohne Prüfung der Gesetzmäßigkeit der Entscheidung erlassen. Die Voraussetzungen gem. § 328 ZPO müssen für die Anerkennung des Urteils erfüllt sein. Die Vollstreckungsklausel erschließt sich aus § 724 ZPO.

Neben der Vollstreckungsklage nach §§ 722 ff. ZPO hat der Gläubiger nach der Rechtsprechung des BGH auch die Möglichkeit, eine selbständige Leistungsklage auf den durch das ausländische Urteil festgestellten Anspruch zu erheben.
Wenn Zweifel über das Vorliegen der Vollstreckbarerklärungsvoraussetzungen bzw. der Anerkennungsfähigkeit der Entscheidung vorliegen, sollte eine stufenweise Beantragung von Vollstreckbarerklärung und Leistung als Haupt- und Hilfsantrag erfolgen.
Gem. § 723 ZPO erfolgt die Durchführung der Zwangsvollstreckung nach den  nationalen Vorschriften. Im Bereich des Familienrechts einschließlich des Unterhaltsrechts sowie der freiwilligen Gerichtsbarkeit werden die Vorschriften gem. §§ 722 ff. ZPO durch § 110 FamFG verdrängt.

Das ausländische Urteil kann als Grundlage für die Beantragung eines Arrests gemäß §§ 916 ff. ZPO dienen. Voraussetzung hierfür ist die Anerkennung oder die Anerkennungsfähigkeit in Deutschland.



Il Salotto e.V.: Il comune di Capo d'Orlando apre Little Sicily al mercato tedesco


Il Console Onorario Avvocato Dr. Günther Kreuzer incontra una delegazione di Capo di Orlando, Sicilia. In occasione di una manifestazione del club italotedesco "Il Salotto" ha discusso con l'assessore al turismo Rosario Milone l'approfondimento delle relazioni comerciali tra la regione metropolitana di Norimberga e la Sicilia.


Honorarkonsul Rechtsanwalt Dr. Günther Kreuzer trifft eine Delegation aus Capo d'Orlando, Sizilien. Anlässlich einer Veranstaltung des deutsch-italienischen Clubs 'Il Salotto' besprach er mit dem Tourismusreferenten Rosario Milone eine Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Metropolregion Nürnberg und Sizilien.

Veda l'articolo

Veda il sito del Consolato d'Italia a Norimberga

Veda il sito di "Il Salotto e.V."



Zeitarbeit - Was sich ab sofort ändert


Reform der Leih- und Zeitarbeit

Seit wenigen Tagen (01.04.2017) ist die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, die neue Regeln für die Leih- und Zeitarbeit aufstellt, in Kraft getreten. Ab sofort müssen Leiharbeitnehmer vom entleihenden Unternehmen als eigene Mitarbeiter übernommen werden, wenn sie dort länger als 18 Monate eingesetzt sind (Höchstüberlassungsdauer). Zudem steht den Leiharbeitnehmern spätestens nach neun Monaten der gleiche Lohn wie den Stammbeschäftigten zu (Lohngleichstellung). Zukünftig können Leiharbeitnehmer auch nicht mehr als "Streikbrecher" eingesetzt werden, wie dies bislang der Fall war.
 

Abweichungen in Tarifverträgen

In Tarifverträgen kann von der Höchstüberlassungsdauer und Lohngleichstellung in bestimmten Grenzen abgewichen werden. Da die Praxis davon erheblichen Gebrauch macht, ist es wichtig, die einzelnen Bestimmungen des Tarifvertrags der Branche genau zu kennen.
 

Der Kreuzer-Tipp:
Bei der Berechnung der Höchstüberlassungsdauer kommt es entscheidend darauf an, ob Unterbrechungen der Einsatzdauer durch Einsätze bei anderen Entleihern Berücksichtigung finden. Zur rechtlichen Analyse und Gestaltung der Einsatzzeiten ist anwaltlicher Rat dringend geboten.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Veranstaltungen 2017 umfassen nachfolgende Themen:

24.01.2017 Arbeit: Golden Handshake - Kann sich der Arbeitsplatzverlust lohnen?
01.02.2017 Scheidung: Die Promi-Scheidung - Was Vermögende berücksichtigen müssen
08.02.2017 Verkehr: Hilfe mein Führerschein ist in Gefahr?! - Hilfe beim Punkteabbau und "Idiotentest"
08.03.2017 Arbeit: So kündigen Sie rechtssicher (Arbeitgeber)
05.04.2017 Heirat: Was Sie vorher wissen und regeln sollten!
02.05.2017 Vertrieb 4.0: Die sieben Geheimnisse des erfolgreichen Vertriebs (in Zusammenarbeit mit Rhetoriktrainer Hans-Josef Helf)
16.05.2017 Unternehmen: Von der Pflicht zum Mehrwert - So nutzen Sie als Unternehmer die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung zum Erfolg Ihres Unternehmens! (in Zusammenarbeit mit den Arbeits- und Organisationspsychologen von novaworx)
06.06.2017 Arbeit: Aktuelle Rechtsprechung zum Mindestlohngesetz und arbeitsvertragliche Konsequenzen
14.06.2017 Leben: Smalltalk - Mit dem richtigen Ton dürfen Sie alles sagen! (in Zusammenarbeit mit Rhetoriktrainer Hans-Josef Helf)
23.08.2017 Unternehmen: Was Mitarbeiter wirklich motiviert - Leistungsabhängige Vergütung zur nachhaltigen Leistungssteigerung! (in Zusammenarbeit mit den Arbeits- und Organisationpsychologen von novaworx)
01.09.2017 Mode: Modenschau (in Zusammenarbeit mit No1 Women Style Cornelia Feldmann)
02.09.2017 Fest: Rund um den Schillerplatz (Brückenschlagfest)
20.09.2017 Marke: So schütze ich meine Marken, Logos und Ähnliches



Vertrieb 4.0 - Die sieben Geheimnisse des erfolgreichen Vertriebs


In unseren Veranstaltungen nehmen wir typische Lebenslagen in den Fokus. Diesmal geht es um Rhetorik und Vertrieb.

Unsere nächste Veranstaltung in unserem Büro Dresden findet am 02.05.2017 mit dem Rhetoriktrainer Hans-Josef Helf statt zum Thema
 
Vertrieb 4.0 - Erfahren Sie die sieben Geheimnisse des erfolgreichen Vertriebs in der Zukunft und führen Sie ab sofort Ihre Vertriebsgespräche anders und besser!

Positive Produktbeschreibung vs. verkaufsfördernde Übertreibung: Das dürfen Sie rechtlich sagen

 
Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr und endet gegen 19:30 Uhr. Der Vortrag dauert ca. 30 Minuten. Im Anschluss können Ihre Fragen bei einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss beantwortet werden.

Gerne würden wir Sie wieder zu dieser Veranstaltung begrüßen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch unter 0351 31550 151 an.



Internationale Rechtsmesse: 25-jähriges Jubiläum von ij INTERNATIONAL JURISTS

25. Geburtstag von ij International Jurists
 

Das Annual General Meeting (AGM) 2017 von ij INTERNATIONAL JURISTS, dessen Gastgeber
DR KREUZER & COLL Anwaltskanzlei ist, wird ein besonderes Ereignis.

Rechtsanwalt Dr. Günther Kreuzer, Gründungsmitglied, ständiges Geschäftsleitungsmitglied und verantwortlicher Geschäftsführer von ij INTERNATIONAL JURISTS stellte fest, dass nicht nur ij INTERNATIONAL JURISTS, sondern auch DR KREUZER & COLL Anwaltskanzlei, die Ende 2016 ihr 40-jähriges Bestehen feierte, einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Da dies ein ganz besonderer Anlass ist, wird DR KREUZER & COLL Anwaltskanzlei zusätzlich zum AGM  am 23.06.2017 eine Internationale Rechtsmesse veranstalten. Diese wird von 11.00 -14.00 Uhr in den Räumen der Kanzlei am Lorenzer Platz 3a in Nürnberg stattfinden.

Die Veranstaltung bietet Unternehmern aus der Region die Möglichkeit, Mitglieder von ij INTERNATIONAL JURISTS persönlich zu treffen und mit ihnen über ihre internationalen geschäftlichen Interessen zu sprechen.

Nach einem Willkommensempfang im Konferenzraum von DR KREUZER & COLL Anwaltskanzlei haben die Gäste die Gelegenheit, die Vertreter unserer ij INTERNATIONAL JURISTS-Partner kennenzulernen.

In Einzelgesprächen können die Gäste Detailinformationen über bestimmte Themen und Möglichkeiten bekommen,  die die von ij INTERNATIONAL JURISTS repräsentierten Länder eröffnen. Diese Gespräche finden in den Besprechungsräumen von DR KREUZER & COLL Anwaltskanzlei statt und sind natürlich kostenlos.

Da wir gerne allen Wünschen nach Gesprächen nachkommen möchten, bitten wir die Interessenten darum, vorab ihre Teilnahme zu bestätigen und kurz ihre Fragen zu skizzieren, damit die Vertreter unserer ij INTERNATIONAL JURISTS-Partner sich besser vorbereiten können.
 

Unsere ij INTERNATIONAL JURISTS-Partner aus folgenden Ländern haben ihre Teilnahme bestätigt und werden vor Ort sein: Argentinien, Belgien, Kanada, Chile, Zypern, Tschechien, Dänemark, die dominikanische Republik, Frankreich, Griechenland, Israel, Italien, Ungarn, Mexiko, die Niederlande, Norwegen, China, Polen, Rumänien, Südafrika, Spanien, Schweden, Schweiz, Vereinigtes Königreich und die USA.

__________________________________________________________________________________
 
ij INTERNATIONAL JURISTS turns 25


This year, ij INTERNATIONAL JURISTS celebrates its 25th anniversary. 
 
Our Annual General Meeting, hosted by DR KREUZER & COLL law firm promises to be a special event. 

Guenther Kreuzer, founding partner, and permanent board member and Secretary of ij INTERNATIONAL JURISTS noted that not only was ij INTERNATIONAL JURISTS marking a milestone, but his firm which turned 40 at the end of 2016, was too.

Because of the auspiciousness of the occasion, in addition to the AGM itself, his firm will host an International Law Fair 23.06.17 (Internationale Rechtsmesse) from 11:00 – 14:00 in his offices located at Lorenzer Platz 3a 90402 Nuernberg, Germany.

This event will give local and regional business owners the chance to meet the members of ij INTERNATIONAL JURISTS and to speak with them regarding their international business interests.

Following a welcome reception in the conference rooms of DR KREUZER & COLL law firm, guests will have the opportunity to get to know members of our group ij INTERNATIONAL JURISTS.

For detailed information about specific topics and opportunities related to the various countries represented by our group, guests can speak with our ij partners in individual one-to-one conversations in the meeting rooms of DR KREUZER & COLL law firm, of course free of charge.

Please note: As we want to satisfy requests for information, guests are kindly asked to confirm their participation and briefly outline their questions so that the ij INTERNATIONAL JURISTS member firm’s representatives can be better prepared.

The following ij INTERNATIONAL JURISTS member firms have confirmed their participation: Argentina, Belgium, Canada, Chile, Cyprus, Czech Republic, Denmark, Dominican Republic, France, Greece, Israel, Italy, Hungary, Mexico, Netherlands, Norway, People’s Republic of China, Poland, Romania, South Africa, Spain, Sweden, Switzerland, U.K. and the U.S.A. 



++ STELLENAUSSCHREIBUNG: Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w), Paralegal (m/w), Diplomjurist (m/w), Rechtsfachwirt (m/w) ++

Ab sofort suchen wir zur Verstärkung unseres Sekretariatsteams

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w), Rechtsfachwirte (m/w), Paralegals (m/w) oder Diplomjuristen (m/w)

für alle Tätigkeiten, die im Rahmen einer Anwaltskanzlei im Sekretariatsbereich anfallen (Textverarbeitung, Aktenbetreuung und -verwaltung, Postbearbeitung, Fristerfassung, Abrechnungs-, Forderungs- und Zwangsvollstreckungswesen).

Sie sollten neben Deutsch (Muttersprache, einwandfreie Beherrschung in Wort und Schrift) gute/sehr gute Englischkenntnisse besitzen und auch Erfahrung bzw. gute Kenntnisse im rechtsanwaltlichen Abrechnungswesen, Textverarbeitung (Office) sowie im Umgang mit Anwaltssoftware haben.

Weitere Sprachen (z.B. Italienisch, Spanisch, Französisch) von Vorteil.

Eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten werden vorausgesetzt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf samt Zeugnissen, Motivationsschreiben) an elke.blum@kreuzer.de  

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen!


++ Gerne berücksichtigen wir auch Bewerbungen von interessierten und engagierten Auszubildenden (m/w) ++



Rechtsberatung für Ärzte - Mustervertrag für Praxisgründung

Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Kreuzer, LL.M. berät zum Thema:

Erfolgreicher Arzt – Verwendung von Musterverträgen bei der Praxisgründung?

Ist es für Ärzte sinnvoll, bei der Praxisgründung auf Musterverträge (z.B. aus dem Internet oder von Kollegen) zurückzugreifen und diese als Vorlage zu verwenden oder ist dies mit zu vielen Risiken verbunden?


 

 

2016

 



Büro Dresden: Neujahrsempfang


Der diesjährige Neujahrsempfang im Büro Dresden findet am

Montag, 23.01.2017, 18:30 - 20:00 Uhr

statt.

Für weitere Informationen oder bei Interesse an der Teilnahme bitten wir Sie, mit uns telefonisch unter 0351-31 55 00 oder per E-mail unter dresden@kreuzer.de Kontakt aufzunehmen.


Das gesamte Team von DR KREUZER & COLL ANWALTSKANZLEI wünscht Ihnen einen guten Rutsch ins Jahr 2017!



Wirtschaftsstandort Zypern - Meeting der internationalen Anwaltsgruppe ij INTERNATIONAL JURISTS

Anlässlich des diesjährigen Meetings der internationalen Anwaltsgruppe ijINTERNATIONAL JURISTS
begrüßte Rechtsanwalt Dr. Günther Kreuzer als managing director vonij INTERNATIONAL JURISTSden Finanzminister Zyperns Harris Georgiades. Dieser referierte vor der Gruppe über die Wirtschaftsbeziehungen Zyperns zu den Ländern der Europäischen Union.

Für Rückfragen, auch zusammen mit unserer zypriotischen Kollegin Kalia Georgiou, stehen wir gerne zur Verfügung.

Zum Pressebeitrag

Weiterführende Informationen zu unserer weltweiten Anwaltsgruppe ij INTERNATIONAL JURISTS

Weiterführende Informationen zu unserer zypriotischen ij INTERNATIONAL JURISTS Partnerkanzlei



Brexit - Ein Kommentar unseres ij-Partners aus London

Der Brexit ist derzeit gerade bei internationalen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen ein Hauptthema.
 
Wir möchten Sie daher informieren, wie unser ij-Partner in London, Pini Franco LLP, die Situation einstuft und auf den Kommentar von unserem Kollegen Domenic Pini aufmerksam machen. Interessant ist sein Ausblick am Ende!
 
Zum Kommentar gelangen Sie hier

Für Rückfragen, auch zusammen mit unserem Kollegen Pini, stehen wir gerne zur Verfügung.

Weiterführende Informationen zu unserer weltweiten Anwaltsgruppe ij INTERNATIONAL JURISTS



Waschanlagenbesitzer in der Haftung

Autofahrer mit Automatikgetriebe müssen in der Waschanlage besondere Vorsicht walten lassen. Während das Auto durch eine Kette gezogen wird, muss der Hebel auf „N" stehen und der Fahrer darf nicht bremsen. Problematisch wird es, wenn Fahrer mit Automatikgetriebe ihren Wagen zu früh starten, da für das Anlassen des Motors das Bremspedal betätigt werden muss.
Betreiber haften auch dann, wenn nicht genau vor dieser Situation gewarnt wird. Wer keinen eindeutigen Warnhinweis an der Einfahrt der Waschanlage gibt, dass der Motor nicht frühzeitig gestartet werden darf, muss auch für eventuelle Schäden eintreten. Den Autofahrern wird in diesen Fällen kein Verschulden zugerechnet, da keine vorsätzliche Bremshandlung vorliegt, sondern es bei Automatikgetrieben notwendig ist, um den Motor zu starten.

Der KREUZER-TIPP:
Um Schäden und insbesondere nachfolgende Streitigkeiten zu vermeiden, sollten Fahrer grundsätzlich bis zum Aufleuchten des grünen Ampellichtes warten, ehe der Motor gestartet wird.



Vorgetäuschter Eigenbedarf

Nach den gesetzlichen Regelungen hat der Vermieter das Recht dem Mieter die Wohnung aufgrund von  Eigenbedarf zu kündigen, wenn beispielsweise ein Verwandter einziehen soll. Täuscht der Vermieter allerdings einen Eigenbedarf nur vor, ist er dem Mieter zu Schadenersatz verpflichtet.
Die Täuschung kann teuer werden,
da der Mieter die Umzugskosten und Mehrkosten für mindestens 3 Jahre, sowie die Kosten für die  Wohnungssuche und den Makler erstattet bekommt.

Der KREUZER-Tipp:
Der Mieter ist grundsätzlich in der Beweislast über die Täuschung des Vermieters. Naheliegend ist eine Täuschung, wenn der Eigenbedarf kurze Zeit nach einem Streit angekündigt wird. Im Zweifelsfall sollten sich Betroffene an einen Rechtsanwalt wenden.



Unternehmen und Beschäftigung von Praktikanten

Viele Unternehmen beschäftigen Praktikanten. Seit 2015 gelten Praktikanten als Arbeitnehmer, sodass der Arbeitgeber auch Praktikanten grundsätzlich Mindestlohn bezahlen muss. Das Gesetz sieht jedoch wichtige Ausnahmen vor:
 
KEINE MINDESTLOHNPFLICHT

besteht z.B. beim „Pflichtpraktikum“, das nach der Schul- oder Studienordnung vorgeschrieben ist. Hier sollte sich der Unternehmer aber noch vor Praktikumsbeginn die (hoch-)schulrechtliche Anordnung und die vorgeschriebene Praktikumsdauer nachweisen lassen.
Ebenso kann der Unternehmer dem Praktikanten ein freiwilliges „ausbildungsbegleitendes Praktikum“ anbieten. Dieses darf aber die Dauer von drei Monaten nicht überschreiten.
 
WERKSTUDENTEN

sind keine Praktikanten. Ihnen steht wie „normalen“ Arbeitnehmern eine Vergütung zu, die wenigstens dem Mindestlohn entsprechen muss.
 
DER KREUZER-TIPP:
Die Beschäftigung von Praktikanten ist auch unter Geltung des Mindestlohngesetzes zulässig und sinnvoll. Der Unternehmer muss aber darauf achten, dass er die gesetzlichen Kriterien einhält, die von der Zahlung des Mindestlohnes befreien. Keinesfalls darf der Unternehmer ein Praktikum verlängern, weil dann das Risiko besteht, für den gesamten Zeitraum Mindestlohn zahlen zu müssen.



Änderung der Arbeitsverträge erforderlich

Ausschlussklausel

Viele Arbeitsverträge enthalten sogenannte Ausschlussklauseln. Danach muss der Arbeitnehmer seine finanziellen Ansprüche, zum Beispiel die Auszahlung seiner geleisteten Überstunden, innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Fälligkeit schriftlich geltend machen. Versäumt der Arbeitnehmer die schriftliche Geltendmachung, sind die Ansprüche verfallen.
 

Änderung der Rechtslage

Mit Wirksamwerden des Mindestlohnes im Jahr 2015 trat eine Änderung der Rechtslage ein. Das Bundesarbeitsgericht stellte jetzt fest, dass die alten Ausschlussklauseln unwirksam sind. Ausschlussklauseln sind zukünftig nur noch wirksam, wenn der Arbeitnehmer die Zahlung des Mindestlohnes nicht innerhalb des Zeitraumes von drei Monaten geltend machen muss.


Der Kreuzer-Tipp:
Die alten Ausschlussklauseln funktionieren nicht mehr. Der Arbeitnehmer kann seine Zahlungsansprüche bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährung von drei Jahren geltend machen; Arbeitgeber müssen sich darauf einstellen sowie eventuelle Rückstellungen bilden oder die Ausschlussklauseln in ihren Arbeitsverträgen anpassen!



Unternehmen und Insolvenzverschleppung (3)

Bei der zivilrechtlichen Haftung infolge eines Verstoßes gegen die Pflicht zur Insolvenzantragsstellung nach § 15a InsO sind verschiedene Schadensarten zu unterscheiden. Wichtiges erfahren Sie wie immer hier.
 
Ein individueller Insolvenzverschleppungsschaden
tritt bei Gläubigern ein, deren Forderungen gegen die Gesellschaft nach Eintritt der Antragspflicht begründet wurden (Neugläubiger). Er ist der Schaden, der dadurch entstanden ist, dass der Neugläubiger auf die Solvenz der Gesellschaft vertraute und mit ihr einen Vertrag schloss. Dies hätte er bei ordnungsgemäßer Antragsstellung nicht getan.
 
Die Geltendmachung
des Schadensersatzanspruchs erfolgt durch den Neugläubiger selbst außerhalb des Insolvenzverfahrens z.B. gegen den Geschäftsführer, bzw. Vorstand.
 
Kreuzer-Tipp:
Wird die Pflicht zur Insolvenzantragsstellung verletzt, erleiden Neugläubiger teils erhebliche Schäden. Zur Realisierung ihrer Schadensersatzansprüche ist es ihnen darum dringend anzuraten, rechtzeitig anwaltlichen Rat einzuholen.



Unternehmen und Compliance (3)

In Unternehmen birgt der Themenkomplex der Compliance erhebliche Haftungsrisiken. Wichtiges erfahren Sie wieder hier.
 
Allein die Schaffung
von Compliance-Richtlinien genügt noch nicht zur Erfüllung der gesetzlichen Pflicht zur Einrichtung effektiver Compliance-Organisationsstrukturen.
 
Zusätzlich muss gewährleistet sein,
dass rechtzeitig angemessen auf Verdachtsmomente und Verstöße gegen Gesetze oder die unternehmenseigenen Compliance-Richtlinien reagiert wird. Dazu sind alle unverzüglichen Maßnahmen zur Minimierung des Schadensrisikos sicherzustellen. Dies erfordert zunächst, zeitnah über Verstöße zu berichten. Zudem sind diese aufzuklären und abzustellen. Auch hat eine Ahndung des Fehlverhaltens zu erfolgen.
 
Kreuzer-Tipp:
Jede Compliance-Organisation ist eine Individuallösung. Immer jedoch ist sie zur Haftungsvermeidung des Geschäftsführers am gesetzlichen Leitbild des Haftungsregimes auszurichten. Dazu müssen die rechtlichen Vorgaben zu Beginn definiert werden. Anwaltlicher Rat ist hierbei dringend geboten.



Unternehmen und Compliance (2)

In Unternehmen birgt der Themenkomplex der Compliance erhebliche Haftungsrisiken. Wichtiges erfahren Sie wieder hier.
 
Der Schaffung eines Compliance-Systems
hat im Unternehmen eine Risikoanalyse vorauszugehen. Durch diese lässt sich der nötige Umfang der Compliance-Maßnahmen bestimmen. Auch werden systematische Risiken im Unternehmen sichtbar. Sodann sind die Compliance-Richtlinien durch die Geschäftsführer bzw. den Vorstand auszuarbeiten und bekanntzumachen.
 
Erforderlich ist zudem
die Einrichtung funktionsfähiger Organisationsstrukturen, um dem Compliance-System zur Durchsetzung zu verhelfen. Dies setzt eine klare Zuordnung  der Verantwortlichkeiten und eine angemessene Ressourcenausstattung der zuständigen Stellen voraus.
 
Kreuzer-Tipp:
Jede Compliance-Organisation ist eine Individuallösung. Immer jedoch ist sie zur Haftungsvermeidung des Geschäftsführers am gesetzlichen Haftungsregime auszurichten. Dazu müssen die rechtlichen Vorgaben zu Beginn definiert werden. Anwaltlicher Rat ist hierbei dringend geboten.

 


 
 

Archiv

 


Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.