• Vertrauen. Service. Qualität.
  • Softwarerecht
  • Franchiserecht
  • Unternehmenskauf
  • Verbraucherrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • KREUZER Brief® - Ihre Rechtsinformation
  • Namensrecht
  • Italienspezialist
  • Externe Rechtsabteilung
  • Computerrecht
  • Kapitalanlagerecht
  • Markenrecht
  • Familienrecht
  • Arbeit in Projektteams
  • Ausbildung von juristischem Nachwuchs
  • Familienrecht
  • Unternehmenssanierung
  • ij INTERNATIONAL JURISTS
  • Sozialrecht
  • Musterrecht
  • Vernetzung mit Verbänden und Institutionen
  • Externe Rechtsabteilung
  • Onlinerecht
  • Rückrufservice
  • Zugriff auf umfassende Rechtsdatenbanken
  • Leasingrecht
  • Kooperation mit anderen Branchen
  • Strafrecht
  • Mehrsprachige Rechtsberatung
  • Patentrecht
  • Mietrecht
  • Mehrsprachige Rechtsberatung
  • Fachveröffentlichungen
  • Erbrecht
  • Bankrecht
  • Reiserecht
  • Ausbildung von juristischem Nachwuchs
  • Erfahrung und Kompetenz seit 1976
  • Handelsrecht
  • KREUZER Veranstaltung
  • Ausländerrecht
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Partnerstandorte weltweit
  • Wettbewerbsrecht
  • Vernetzung mit Verbänden und Institutionen
  • Immobilienrecht
  • Veranstaltungen zu rechtlichen Themen
  • Internationale Rechtsberatung
  • Kreditrecht
  • Vertragsrecht
  • Weltweite Anwaltsgruppe
  • Pferderecht Erfahrung und Kompetenz seit 1976
  • Verkehrsstrafrecht
  • Rückrufservice
  • Verkehrsrecht
  • Partnerstandorte weltweit
  • Fachveröffentlichungen
  • Arzneimittelrecht
  • GewerblicherRechtsschutz
  • Architektenrecht
  • Waffenrecht
  • Internetrecht
  • Veranstaltungen zu rechtlichen Themen
  • AllgemeineGeschäftsbedingungen(AGB)
  • Transportrecht
  • Recherchedienst
  • Gesellschaftsrecht
  • 30 Jahre Erfahrung als Anwalt
  • Flexible Öffnungszeiten
  • Spezialisierte Fachanwälte
  • Pferderecht
  • Vereinsrecht
  • KREUZER Veranstaltung
  • Fachvorträge
  • Arzthaftungsrecht
  • Beteiligungserwerb
  • Weltweite Anwaltsgruppe
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Fachvorträge
  • Verbandsrecht
  • Urheberrecht
  • ItalienischesRecht
  • Kassenarztrecht
  • Europarecht
  • Recherchedienst
  • Umweltrecht
  • Ordnungswidrigkeiten
  • Fernabsatzrecht
  • Insolvenzrecht
  • Internationale Rechtsberatung
  • InternationalesRecht
  • Versicherungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Mietrecht
  • Nachbarrecht
  • Asylrecht
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Gesellschaftsrecht
  • KREUZER Brief® - Ihre Rechtsinformation
  • Sportrechtevermarktung
  • Arztrecht
  • Erbrecht
  • Forderungsbeitreibungsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • Produkthaftungsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Zugriff auf umfassende Rechtsdatenbanken
  • Arbeit in Projektteams
  • Flexible Öffnungszeiten
  • Tarifvertragsrecht
  • Scheidungsrecht
  • Einkaufsrecht
  • Italienspezialist
  • Handelsvertreterrecht
  • Zeitarbeit
  • Kaufrecht
  • GmbH-Recht
  • Pachtrecht
  • Breites Leistungsspektrum
  • Spezialisierte Fachanwälte
  • Presserecht
  • 30 Jahre Erfahrung als Anwalt
  • Arbeitsrecht
  • Breites Leistungsspektrum
  • Dienstvertragsrecht
  • Ingenieurrecht
  • Werkvertragsrecht
  • Maklerrecht
  • Kooperation mit anderen Branchen
  • Rentenversicherungsrecht
  • Datenschutzrecht
  • Baurecht
  • IT-Recht
  • Scheidungsrecht
  • ij INTERNATIONAL JURISTS
Home » Infopoint » KREUZER Infos » Infos zu Rechtsgebieten

Infos zu Rechtsgebieten

Infos zu Rechtsgebiet: Wirtschaftsrecht

Vorsicht: Haftungsfalle Bauabzugssteuer

Seit 01.01.2002 müssen Bauherren, aber auch Baufirmen, die Subunternehmer beauftragen, die Bauabzugssteuer (15 % des Rechnungsbetrages) abführen.

Die Abzugspflicht gilt auch für viele private Auftraggeber von Bauleistungen (z.B. Vermieter von Wohnräumen). Bei Verletzung der Abzugspflicht droht dem Empfänger von Bauleistungen die Haftung und eine Bußgeldfestsetzung.

Das Gesetz sieht Befreiungen von der Abzugspflicht bei jährlichen Zahlungen unter 5.000,00 € (bzw. 15.000,00 € von privaten Auftraggebern) an eine einzelne Baufirma/ einen einzelnen Handwerker vor.

Legt die Baufirma/der Handwerker aber eine Freistellungsbescheinigung vor, so entfällt die Pflicht zum Steuerabzug.

Tipp:

- Bauunternehmer/Handwerker:
Beantragen Sie rechtzeitig Ihre Freistellungsbescheinigung und legen Sie diese Ihrem Auftraggeber vor.

- Bauherren/Auftraggeber:
Verlangen Sie vor Zahlung Ihrer Rechnung die Freistellungsbescheinigung oder ziehen Sie 15 % ab, sobald die Freibeträge überschritten sind. << zurück zur Liste