• Vertrauen. Service. Qualität.
  • Flexible Öffnungszeiten
  • Zugriff auf umfassende Rechtsdatenbanken
  • Gesellschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Handelsrecht
  • AllgemeineGeschäftsbedingungen(AGB)
  • Wettbewerbsrecht
  • Datenschutzrecht
  • Ausbildung von juristischem Nachwuchs
  • Tarifvertragsrecht
  • Italienspezialist
  • Verbraucherrecht
  • Fachvorträge
  • Arbeitsrecht
  • Rentenversicherungsrecht
  • KREUZER Brief® - Ihre Rechtsinformation
  • Musterrecht
  • Externe Rechtsabteilung
  • Recherchedienst
  • Mehrsprachige Rechtsberatung
  • Ingenieurrecht
  • Nachbarrecht
  • Mietrecht
  • Breites Leistungsspektrum
  • Internationale Rechtsberatung
  • Mietrecht
  • ij INTERNATIONAL JURISTS
  • Pferderecht Erfahrung und Kompetenz seit 1976
  • Weltweite Anwaltsgruppe
  • Familienrecht
  • GmbH-Recht
  • Familienrecht
  • Vertragsrecht
  • Pachtrecht
  • Scheidungsrecht
  • Fernabsatzrecht
  • Europarecht
  • Scheidungsrecht
  • Veranstaltungen zu rechtlichen Themen
  • Fachveröffentlichungen
  • Verwaltungsrecht
  • Recherchedienst
  • Spezialisierte Fachanwälte
  • Bankrecht
  • Rückrufservice
  • KREUZER Veranstaltung
  • Arzthaftungsrecht
  • Arbeit in Projektteams
  • Kooperation mit anderen Branchen
  • Kassenarztrecht
  • Franchiserecht
  • Namensrecht
  • Unternehmenskauf
  • Leasingrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Insolvenzrecht
  • Presserecht
  • Kapitalanlagerecht
  • Veranstaltungen zu rechtlichen Themen
  • Maklerrecht
  • Onlinerecht
  • Sozialrecht
  • Erfahrung und Kompetenz seit 1976
  • Kooperation mit anderen Branchen
  • Internetrecht
  • Mehrsprachige Rechtsberatung
  • 30 Jahre Erfahrung als Anwalt
  • Ausländerrecht
  • Asylrecht
  • Einkaufsrecht
  • Patentrecht
  • Verkehrsrecht
  • Dienstvertragsrecht
  • Breites Leistungsspektrum
  • Zeitarbeit
  • InternationalesRecht
  • Strafrecht
  • Sportrechtevermarktung
  • Vernetzung mit Verbänden und Institutionen
  • Unternehmenssanierung
  • Internationale Rechtsberatung
  • ij INTERNATIONAL JURISTS
  • Kaufrecht
  • Arbeit in Projektteams
  • Gesellschaftsrecht
  • Fachveröffentlichungen
  • Produkthaftungsrecht
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Partnerstandorte weltweit
  • Versicherungsrecht
  • Werkvertragsrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • IT-Recht
  • Zugriff auf umfassende Rechtsdatenbanken
  • Erbrecht
  • Spezialisierte Fachanwälte
  • Forderungsbeitreibungsrecht
  • Baurecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Beteiligungserwerb
  • Waffenrecht
  • Urheberrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Italienspezialist
  • Computerrecht
  • Umweltrecht
  • Kostenfreie Parkplätze
  • Partnerstandorte weltweit
  • Pferderecht
  • Reiserecht
  • Arzneimittelrecht
  • Flexible Öffnungszeiten
  • Vernetzung mit Verbänden und Institutionen
  • Rückrufservice
  • Externe Rechtsabteilung
  • Fachvorträge
  • Transportrecht
  • Kreditrecht
  • Softwarerecht
  • 30 Jahre Erfahrung als Anwalt
  • Verbandsrecht
  • ItalienischesRecht
  • Markenrecht
  • Arbeitnehmerüberlassung
  • KREUZER Veranstaltung
  • Ordnungswidrigkeiten
  • Architektenrecht
  • Weltweite Anwaltsgruppe
  • GewerblicherRechtsschutz
  • Ausbildung von juristischem Nachwuchs
  • KREUZER Brief® - Ihre Rechtsinformation
  • Erbrecht
  • Arztrecht
  • Vereinsrecht
  • Immobilienrecht
  • Handelsvertreterrecht
Home » Infopoint » KREUZER Infos » Infos zu Rechtsgebieten

Infos zu Rechtsgebieten

Infos zu Rechtsgebiet: Mietrecht

Vorzeitige Beendigung eines befristeten Mietvertrages

Der Vermieter ist grundsätzlich nicht verpflichtet, einen Mieter vorzeitig aus dem zeitlich befristeten Vertrag zu entlassen. Dies gilt auch dann, wenn ein Nachfolger benannt wird.

Ein Anspruch des Mieters auf vorzeitige Entlassung aus dem Mietvertrag kann sich jedoch ausnahmsweise aus dem Grundsatz von Treu und Glauben ergeben, wenn dies im dringenden Interesse des Mieters liegt, weil ihm ein Festhalten an dem Vertrag aus Umständen unzumutbar ist, die er nicht bewusst herbeigeführt hat, und der von ihm benannte Nachfolger dem Vermieter zumutbar ist. Ein solcher Ausnahmefall ist jedoch nicht schon dann gegeben, wenn die Geschäftsaufgabe aus wirtschaftlichen Gründen unvermeidbar war, vor allem dann nicht, wenn für den Mieter die Möglichkeit der Untervermietung besteht.

(Urteil des OLG Naumburg vom 18.06.2002 · 9 U 8/02 OLGR Naumburg 2002, 529)

in „Recht aktuell“
www.ihk-nuernberg.de

<< zurück zur Liste